CITO 2016 – Freilandmuseum Grassemann

 

In den letzten 13 Jahren haben Geocacher in der ganzen Welt jährlich das Internationale-“Cache In Trash Out”-Wochenende gefeiert, hierbei werden verschiedene Aktionen rund um die Umwelt gestartet.

 

Dieses Jahr fiel die Wahl auf das Freilandmuseum Grassemann. In Zusammenarbeit mit dem Naturpark Fichtelgebirge sollte das Gelände für die Landesgartenschau, die hier eine Außenstelle eingerichtet hat, aufgeräumt werden.

Leider machte das Wetter keinen so tollen Eindruck, Nieselregen, kurze Schauer, aber auch Regenpausen wechselten sich ab. Trotzdem trafen sich 18 Gleichgesinnte auf dem Gelände des Museums ein.

P1020298

Aufgabe war es das Laub vom Vorjahr zu entfernen. Hierzu stellte die Gemeinde Warmensteinach ihren großen Hänger zur Verfügung.

P1020296 

Aber auch andere arbeiten wie die Reinigung der Dachrinnen und der Infoschilder standen auf dem Programm. Die Flutschäden konnten in dem Zug auch behoben werden.

 

Der Hänger der Gemeinde war am Ende ziemlich voll mit Grünabfällen.

 

So strahlte das Gelände nach gut vier Stunden im neuen Glanz und präsentiert sich den kommenden Besuchern der Landesgartenschau von seiner besten Seite.

 

Im Anschluss bekamen alle Beteiligten noch eine sehr informative Führung durch das alte Schwärzerhaus. Dafür nochmal herzlichen Dank an Christa – natürlich auch für den wärmenden Kaffee.

Nach dem Pressetermin gab es natürlich  eine ausgiebige Brotzeit für alle Beteiligten, welche von den ortsansässigen Geschäften und Brauereien gesponsert wurde. 

Zum Schluss gesellte sich Bürgermeister Axel Herrmann dazu und bedankte sich bei den anwesenden Geocachern.

Und zu guter Letzt hatte Petrus auch seine Freude über das aufgeräumte Freilandmuseum und schickte noch etwas Sonne zum Feierabend.

Nochmals herzlichen Dank an alle Beteiligten und bis zum nächsten Cito.