CITO 2015 – Rund um den Klausenturm

Wieder einmal war aufräumen angesagt und so traf sich eine beachtliche Zahl von Geocachern zum CITO-Day.

Die rund 35 Cacher aus der ganzen Umgebung – naja weiteren Umgebung, denn die längste Anreise betrug ca. 500 Kilometer – fanden sich dieses Mal am Waldhaus in Mehlmeisel ein.

Nach der Begrüßung teilten sich die Dosensucher in Gruppen auf und schwärmten zum Cache in – Trash out Event aus.

Auf dem Trimm-dich-Pfad, dem Entdeckerpfad, an der Kneippanlage, Klausenturm und im weiteren Umkreis wurde jetzt Müll gesammelt.

Zweieinhalb Stunden später konnte dann eine doch beachtliche Menge an Unrat aufgehäuft werden. Jedoch fanden wir hier glücklicherweise kein Sondermüll wie in den Jahren davor.

Danach ging es zur einer Führung durch den Wildpark Mehlmeisel, der immer einen Besuch wert ist.

Für diese tolle Belohnung möchte ich mich im Namen aller teilnehmenden Geocacher beim Mehlmeisler Bürgermeister Franz Tauber bedanken, der dies möglich gemacht hat. Ebenso natürlich bei den Gemeindearbeitern für den Abtransport der Müllsäcke.

Als dann noch das obligatorische Gruppenfoto geschossen war, auf dem leider nicht alle Teilnehmer zu sehen sind, ging es zum Ausklang des Tages ins Bayreuther Haus, wo sich bei einer guten Brotzeit noch länger unterhalten wurde, bevor es am Abend schließlich wieder Richtung Heimat ging.

Cito2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *